Romazava

Ein madegassisches Rezept, das wir gerade in Frankreich im L’Arbre Voyageur gegessen haben. Wenn ich sage ‚wir‘, meine ich natürlich meinen mutigen Mitreisenden, der alles probiert, was es zuhause nicht gibt und mit Romazava einen Volltreffer gelandet hat, weil die benutzten Gewürze was ganz besonderes sind. Mafan oder Parakresse ist eine Blüte, die – vorzugsweise…

Endiviensalat

Und weil die Bohnen für die Milchbohnensuppe so lange einweichen müssen, hatten wir freitag nix zu essen. Da ich sowieso auf dem rheinischen Trip war und wir ja eigentlich mehr Salat essen wollten, gab’s Endiviensalat. Die ganz großen Strategen kochen gleich alle Kartoffeln für den Salat und die Bohnensuppe zusammen. Allerdings schmeckt der Salat besser,…

Milchbohnen-Suppe

Und noch ein Rezept aus dem Kochbuch meiner Mutti, das ich unbedingt am Wochenende kochen musste. Blöderweise konnte ich meine Mutter vor ihrem Urlaub nicht mehr nach den Einzelheiten fragen und hatte auch noch vergessen, saure Sahne zu kaufen. Eigentlich wollte ich nämlich Buttermilchsuppe machen, die noch einfacher ist, weil sie, wie ich als Kind…

Die Lasagne à la Graziella

Kennt ihr das? (Mario-Barth-Frage, ich weiß). Wenn ihr eine Lasagne machen wollt, müsst ihr die Ecken abbrechen und die Nudelblätter kürzen und dabei geht schon die Hälfte der Lasagneblätter drauf, weil die aller zerbrechen, aber nicht ab. Leider nicht genug, um die Lasagnepackung leer zu machen, so dass immer drei Platten in einer Pappschachtel den…

Mie Goreng

Wie ihr wißt, habe ich so lange nix gebloggt, weil wir in Bali waren. Auf Bali. Und um Bali herum. Und da gibt’s ganz klar ein paar – nicht so neue – Lieblingsgerichte. Satéspieße und Mie Goreng. Hier das Rezept für mein selbst erfundenes Mie Goreng. 400 g Hühnchenfilet 200 g Mienudeln (zwei Platten) 2…

Käsespätzle

Heute abend gibt es – wie früher beim Sautopf bei Andrea – Spätzle. Auf besonderen Wunsch meiner einer mit Käse. Auf Wunsch der anderen mit Zwiebelringen. Endlich kann ich meinen Original-Schwäbischen-Spätzlehobel mal wieder benutzen. In Gedenken an den Sautopf. 200 g Gouda 2 Eier 1 große Gümüsezwiebel 250 g Mehl Paprika Öl Salz Zwiebel in…

Spitzkohl scharf und weich

Seit zwei Wochen wartet ein Spitzkohl im Kohlfach auf mich, weil ich aus Versehen statt eines Romanesco einen Spitzkohl gekauft habe. Kann man so bescheuert sein? Mhhmja. Zum Glück haben wir kurz danach Misti und Jonathan zum Essen getroffen und uns dabei natürlich vornehmlich über’s Kochen unterhalten. Dabei haben wir auch über den Spitzkohl getratscht…

Enchiladas mit Hackfleischfül-lung

Vom ganzen Rezepteaufschreiben habe ich mächtig Hunger bekommen und brauche jetzt etwas Samstag-abend-taugliches, das schnell geht. 500 g Rinderhack oder Sojaflocken 1 Eisbergsalat 1 Zwiebel 1 Paprika 1 kleine Dose Mais 1 kleine Dose rote Bohnen Tacoschalen (hart oder weich) 100 g Cheddar 4 Esslöffel Tomatenmark Chili (Pulver, trocken, frisch) Koriander Paprikapulver Zucker Salz, Pfeffer,…

Huhn im Blätterteig

Ich mag ja gerne Blätterteig um alles herum und für das weitere Dinner habe ich mir vorgenommen, quasi nur Sachen zu machen, die irgendwas um sich rum haben. Seit der Renovierung bin ich ein Freund von Abdecken. Also: Themenessen! 200 g Pilze 4 Hühnchenfilets 1 Ei 2 Knoblauchzehen 1 Becher Créme Double Petersilie süßer Senf…

Knuspriges Wurzelgemüse

Ok, hier ist bestimmt mehr Gemüse dabei als bei dem letzten Gericht. Und im Winter gibt’s ja auch typischerweise ganz ordentliches Wurzelgemüse… Also gleich mit dem Rezept hier auf den Markt und eingekauft! Und auf dem Rückweg in den Saftladen. 200 g Pastinaken 200 g Möhren 200 g Sellerie 200 g Ananas 300 g Kartoffeln…

Korianderkar-toffeln

Und noch ein vegetarisches Gericht, das mal vielleicht mehr Gemüse auf den Tisch bringt… Vielleicht nicht gerade abends, wenn man an den Kohlehydraten sparen will. 600 g Kartoffeln 400 g Süßkartoffeln 2 Zwiebeln 1 Apfel 1 halber Bund Koriander 200 g Joghurt 2 Esslöffel Zitronensaft 4 Esslöffel Olivenöl 1 Esslöffel Koriandersamen 1 Teelöffel Piment 1,5…

Pollo alla Cacciatora

Jägerinnenhühnchen nach Graziella-Art. Hört sich lecker an. Und irgendwie isses auch nicht so schwer, glaub ich… 1 französisches Freilandhähnchen (z.B.Label Rouge), auf jedenfall ein zu Lebzeiten glückliches Huhn 2 Zehen Knoblauch 1 Chilischote frisch oder getrocknet) 3 Esslöffel Olivenöl ein halbes Glas Rotweinessig 2 Gläser Weißwein (ihr könnt einen Schluck vorab probieren) Rosmarin Salbei Salz,…