Osterfrühstück

Osterfrühstück mit der Familie! Eine alte Tradition, die ich sehr schätze. Fast noch mehr als Weihnachten unter dem Baum zu frühstücken… Alles ist schön hell und pastellig dekoriert, ich kann meinen Rausch in Pink und Rosa ausleben (über die Unterschiede und Überschneidungen fragt ihr besser mal die Farbexperten) und die ersten Tulpen sind auch schon…

Foodora – Lieferung aus Bonn

Vielleicht hattet ihr ja auch am Wochenende Gutscheine von Foodora im Briefkasten. Just another Lieferheld? Was ist das Besondere? Dass über diesen Weg uns wohlbekannte Bonner Restaurants plötzlich liefern können. Wir reden hier über MoschMosch, Burrito Rico, Kessalao, Ente, Nisha’s, Burgermanufaktur, Bellini, Meyer’s, Olive, Kaiserhüttn, Bagel Brothers, Shaker’s, Dean&David, Cassius Garten, Chimära, Grünspecht, ShokuYoku, Tio…

Hausmesse bei Perrone

Ja, wie schon im Rezept von heute morgen angekündigt, war ich heute bei Perrone (offiziell ‚Italia-Import‘) und zwar mit Kind und Kegel, inklusive Graziella. Angesagt war eine ‚Hausmesse mit Verkostung von Nudeln, Schinken und Salami, Schaumwein und Wein‘. Nicht zu vergessen die Weihnachtsartikel. Als wir voller Vorfreude bei schönstem Adventswetter eintrafen, begrüßte uns am Eingang…

Brote

Also, jetzt mal in eigener Sache. Wie ihr ja alle wisst, bin ich kein Freund von Broten, nicht von Ahmdbrot, Pausenbrot oder sonst irgendwas, das früher zwischen sieben Uhr morgens und abends serviert wurde. Zugegeben, das einzige, das ich bis vor kurzem zum Frühstück zu mir genommen habe, waren Nutellabrote (oder eher -brötchen), sonntags Nutellacroissants,…

Lücke

Endlich mal ein Restaurant, das Nachhaltigkeit, den Community-Gedanken und Kreativität zusammenbringt. Naja, was soll man von Bauhausstudenten sonst auch erwarten. Solltet ihr also diesen Sommer auf Kultur- oder Dienstreise in Weimar vorbeikommen, kehrt doch mal ein. Bei mir steht das auf jeden Fall auf dem Plan, allerdings habe ich derzeit noch keine Reisepläne Richtung Osten……

Es liegt mir auf der Zunge…

Auf der Suche nach Clemens Wilmenrod bin ich auf diese sehr putzige Seite gestoßen: Ein Online-Museum zum Thema Wirtschaftswunder, in dem auch die Rezeptbücher (leider nicht die Rezepte – oder muss man sagen ‚zum Glück‘?) der fünfziger Jahre ausgestellt und sehr putzig kommentiert sind. Das hat mich auf den unheiligen Gedanken gebracht, mal meine Lieblingsrezepte…

NY Cake

Was würden wir machen ohne Torten, die mehr sind als nur ein Marmorkuchen? Miriam Milord aus Düsseldorf hat in NY neben ihrem Design-Studium angefangen, Mottotorten zu backen und jetzt einen Laden mit fünf Angestellten. Meine Fernsehempfehlung dazu: Two Broke Girls…: http://www.bcakeny.com

Pic Me

Was wäre ein Blog ohne Fotos? Wie ich schon berichtete, der Link zur Seite meines Kollegen Wojtek Lukowski , der ganz groß ist darin, Essen zu fotografieren. Alle, die richtig gut kochen, wissen so gute Fotos bestimmt zu schätzen… vielleicht für den eigenen Blog?