Banoffeepie

Banoffeepie hat mich vorletztes Jahr in Goa nach einem sehr fischlastigen Geburtstagsdinner sehr glücklich gemacht, außerdem erinnert es mich immer an die guten alten Tagen, als ich noch für einen Tag nach London geflogen bin (Shitstormin 1, 2, 3..). Da ich das jetzt nicht mehr mache,  muss ich also den Banoffeepie selbst machen.

Der erste hier ist übrigens fett in die Hose gegangen, weil ich sehr smart mit meinem neuen Sahnesiphon die Sahne aufschlagen wollte, das aber nur mit frischer, möglichst fetter Sahne richtig funktioniert. Diese hier ist bei Katrin, für deren Büffet der erste Banoffeepie war, schon nach einer halben Stunde die Luft ausgegangen…

Und noch ein Profitipp: Wenn ihr vorhabt, häufiger mal Banoffeepie zu machen, kauft gleich mehrere Packungen Hobnobs und gezuckerte Kondensmilch. Hobnobs wird’s nämlich nach dem Brexit nicht mehr so einfach geben und die Vorbehandlung der Kondensmilch ist am energiesparendsten, wenn man mehrere auf einmal macht. Eigentlich ersetzt die Toffeeisierung der Kondensmilch fast einen Flug nach London, umweltschadenmäßig… Und ihr braucht einen alten Topf dazu. Und ihr fangt besser auch schon frühzeitig an, denn die Zubereitung von Toffee und Boden dauert ein bißchen.

rgQNVRFmYjf+x2Feq2Q_thumb_de7d

4 Bananen (reif, aber noch gelb)
1 Packung Hobnobs (oder andere Vollkornkekse)
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
1 Becher frische hochprozentige Schlagsahne
75 g Butter
Schokolade oder Kakao oder Zimt

Offee
Geschlossene Dosen mit Kondensmilch in einem Topf mit Wasser zwei Stunden Kochen. WICHTIG: Während des Kochens muss die Dose immer mit Wasser bedeckt sein. Danach muss sie vor dem Öffnen abkühlen. Sonst sehr böses Aua. Wenn ihr mehrere Dosen macht und nur eine braucht, könnt ihr die andere danach noch eine Zeit aufbewahren. Wenn ihr sie zu lasst, latürnich.

Pie
Butter wärmen, Hobnobkekse zerbröseln, zu einem Teig mischen. Den in eine Pieform einpassen und ordentlich kühlen. Ihr könnt das natürlich auch gleich in Desserformen zubereiten, falls ihr es mitnehmen wollt zu einer Party oder als Dessert oder zum Picknick… ihr wisst schon.

Pannana
Bananen in Scheiben schneiden. Sahne mit wenig Zucker steif aufschlagen (oder in den Sahnebereiter BEDIENUNGSANLEITUNGSGEMÄSS einfüllen).

Pannanatoffeehobnopie
Die abgekühlte, jetzt dunkelbraun karamellisierte Kondensmilch aus der Dose auf den abgekühlten Hobnobboden verteilen. Bananenscheiben dekorativ auf das Toffee draufschubsen. Gerne mit etwas Zimt verfeinern. Sahne noch dekorativer auf die Banane spritzen oder mit dem Löffel verteilen. Obendrauf geschmolzene Schokolade oder Kakao oder Zimt. Dann gerne nochmal ein bißchen kühlen und durchziehen lassen.