Strandhaus

Das Strandhaus ist, wie ihr ja alle wisst, eines der besseren Restaurants in Bonn. Kein Sternerestaurant, aber eines mit einem besonders guten Essen, einer besonders guten Chefköchin und ganz besonders liebevollem Personal.

Wir gehen immer mit Boris hin, weil sich eingebürgert hat, dass wir einander gegenseitig ein Essen im Strandhaus zum Geburtstag schenken, was zu einer unendlichen Reihe von Dinnerterminen führt… Dazu kommt, dass Boris persönliche Verbindungen zum Strandhaus hat, was mir immer noch mehr das Gefühl gibt, willkommen zu sein. Aber auch ohne dem kann man im Strandhaus immer und in jedem Aufzug mit einem warmen Willkommen rechnen…

StrandhausAtmosphäre – Das Strandhaus ist in einem Betonkasten untergebracht, der von außen nicht so schön aussieht, aber deutlich durch die bewachsene, romantisch beleuchtete Terasse vor der Tür gewinnt.  Drinnen ist alles maritim dekoriert und es gibt zwei Räume, in denen man recht gemütlich sitzt.

Die Bedienung ist schnell, warm und freundlich und kann alles und macht alles. Ob Weinberatung oder Sonderwünsche, alles wird irgendwie möglich gemacht. Dabei ist allet n‘ bissken schicker als woanders, aber man fühlt sich trotz der gehobenen Ansprüche an die Küche auch in Jeans sehr wohl. Aber natürlich kann man sich auch gern in Schale schmeißen….

KürbissuppeWas gibt’s zu essen? – Tja, wie schon gesagt, was gehobenes, quer durch die Speisekammer. Ich hatte eine Kürbissuppe, ein Rinderfilet und ein Schokotörtchen zum Nachtisch. Die Jungs hatten das Überraschungsmenu beziehungsweise das Sechs-Gang-Menü mit in Espresso mariniertem Lachs und einer Consommé in der Espressotasse, Spaghettini mit Trüffeln und keine Ahnung was noch. Das ganze wird schön abgestimmt serviert, so dass alle immer was zu tun haben. Zu den Menüs gibt es eine Weinbegleitung mit einem passenden Wein zu jedem Gang oder einzelne Weine nach Lust und Laune.

Schokotarte mit Sauerkirschenconfit und TonkabohneneisNachher, wenn die Gäste so langsam durch sind, kommt die Küchenchefin noch raus, fragt, ob’s geschmeckt hat und nimmt Lob und Tadel entgegen (natürlich wird nur gelobt, wer würde jemanden tadeln, der so lange in der Küche gestanden und so fantastisches Essen zustande gebracht hat?).

Also? – Also, Boris hat demnächst Geburtstag… Natürlich wieder hin! Es bietet sich nicht an, jedes Wochenende hinzugehen, dazu ist es einfach ein bißchen zu teuer. Aber wenn man mal wieder sehr entspannt sehr gut essen will, muss man einfach ins Strandhaus.

ChaiparfaitKreditkarten – Zahlen kann man in bar, mit EC- und Kreditkarten.

Wie kommt man hin? – Mit der Bahn (61) fährt man Richtung Kölnstraße und steigt dann am Chlodwigplatz aus. Man muss einmal ums Carré laufen, aber das ist wahrscheinlich einfacher, als einen Parkplatz für’s Auto zu suchen. Möglicherweise kann man sogar in der Georgstraße parken, aber eigentlich würde dann schon in der Kölnstraße bei Johanneshospital versuchen, einen Parkplatz zu finden…

StrandhausStrandhaus
Georgstraße 28
53111 Bonn

Telefon: +49 228 3 69 49 49

E-Mail: anfrage@strandhaus-bonn.de
 (Reservierungen bevorzugt über das Reservierungstool auf der Homepage)

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag: 18 bis 1 Uhr

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.