Da Giovanni

Freitag waren wir im Canal Grande und ich war kurz davor, das zu unserem italienischem Stammlokal auf der Beueler Seite zu erklären (das tun wir trotzdem). Dann liefen wir samstag in Beuel am Rathaus vorbei und stolperten über Da Giovanni. An der linken Seite des Rathauses liegt der Eingang  von Da Giovanni, eher unscheinbar und von vorne und von hinten nicht so richtig zu sehen. 

img_1227Atmosphäre – Die etwas schäbig aussehende Leuchtreklame und die verknitterten Menuzettel im Aushang vermitteln den völlig falschen Eindruck (wenn man sie denn mal links um die Ecke gefunden hat). Denn innen ist das Restaurent schick eingerichtet, mit einem leichten Anklang an italienisches Design der Achtziger, mit Rot an den Wänden, schönen Fotos und einer großen Theke an der Stirnseite. Wir waren natürlich draußen und die Terasse ist gar nicht mal so schlecht, denn zwischen der vielbefahrenen Straße hinten und den Tischen befinden sich ein paar Bäume, die Ruhe und Grün für’s Auge schaffen.

Der Service ist superfreundlich und schnell und zum Schluss haben wir uns nicht nur mit dem Sohn von der Chefin verbrüdert, sondern auch noch mit den anderen Gästen, mit denen wir Kaffee und Grappa teilten, den der Chef ausgegeben hat, bevor er uns halb in die Familie aufgenommen hat.

 

img_1230Was gibt’s zu essen? – Alles, was ein guter Italiener so braucht: Pizza, Pasta und eine schöne kleine Tageskarte mit lecker Desserts. Die Auswahl war nicht luxuriös, aber bodenständig, die Lasagne und die Pizza, die wir hatten, genauso. Nichts, womit man die Schwiegereltern beeindrucken könnte, aber glücklich machen.  🙂 Ich zumindest war sehr glücklich mit meiner Lasagne, die genauso war, wie eine Lasagne sein soll.

Schön fand ich, dass es ganz zu Anfang selbstgemachte Brötchen gab, das ist irgendwie ausgestorben bei all den schicken Restaurants. Dessert habe ich mir nicht gegönnt, aber beim nächsten Mal bestimmt. Dann mampf ich mich auch durch den Rest der Karte.

img_1231Ach ja, wir haben zwar nicht die ganze Breitseite genommen, aber insgesamt fand ich das Da Giovanni ganz schön günstig. Das ist nicht der wichtigste Grund hinzugehen, trägt aber zum bodenständigen Charme dieses Restaurants bei.

Also? – Auf jeden Fall wieder hin. Wir wurden so herzlich empfangen, obwohl wir zum ersten Mal da waren, hatten Spaß am draußen sitzen und mit dem leckeren Essen. Also: Abwechselnd zum Canal Grande und zu Da Giovanni.

img_1228Kreditkarten – Zahlen kann man in bar und mit EC-Karte.

Wie kommt man hin? – Mit Bus und Bahn kann man am Konrad-Adenauer-Platz fahren. Parken kann man in den Straßen um das Rathaus herum oder im Parkhaus unter dem neuen Gebäude am Rathaus.

Da Giovanni
Friedrich – Breuer – Str. 65
53225 Bonn

Telefon: +49 228 46 12 79

E-Mail:info@dagiovanni-bonn.de
Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 11.30 bis 14.30 Uhr und 17:30 bis 23 Uhr.
Montags ist Ruhetag.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.