Basilikumeis

Auf der Suche nach einem Rezept für einen Weihnachtsnachtisch habe ich auch Basilikumeis in Erwägung gezogen. Das Rezept stammt von meinem Saucenkurs im Marieneck vor einigen Jahren (gehalten vom wunderbaren Andreas Prophet). Ist ein bißchen aufwendig wegen der Kühlzeiten und körperlich anstrengend. Also nix für Weicheier. Ach ja, und seht zu, dass ihr ausreichend Eiswürfel im Gefrierschrank habt. Eine Eismaschine kann von Vorteil sein. Auch der Besitz von ein paar Dutzend Einmachgläsern.

Basil

200 Milliliter Milch
2 Becher Sahne
1 großer Bund Basilikum
1 Vanillestange
4 Eigelb
125 g Zucker

 

Basilikum in grobe Stücke hacken. In Milch und Sahne mit dem Vanillemark und der ausgekratzten Stange anwärmen. Den Topf eine halbe Stunde beiseite stellen. Creme durch ein Sieb gießen und aufkochen.

Eigelb und Zucker aufschlagen, Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen. Basilikumsahne langsam dazugeben, bis sich die Creme verdickt.

Schüssel in ein Eisbad stellen und weiterschlagen, bis die Creme kalt geworden ist. Erst dann in die Eismaschine oder in Einmachgläser füllen.

Mit Basilikumblättern dekorieren beim Servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.