Brownie Sterne

Und, weil ich gerade glücklich wieder ins kuschlige Heim zurückgekehrt bin (nein, kein Kinderpunsch auf dem Weihnachtsmarkt, bloß ein kurzes Treffen im Dehly & De Sander mit Freunden (diesmal war die Bedienung aber echt fix und freundlich)) gibts jetzt noch ein Plätzchenrezept, nämlich das von Sonja, mit der ich mich gerade getroffen habe, und das sie schon mal für mich gebacken hat. Kompliziert, was?

Browniesterne200 g Zartbitterschokolade
250 g Butter
6 Eier
300 g Zucker
Vanilleschote (oder -aroma)
200 g Haselnüsse, gemahlen
2 Esslöffel Puderzucker
Salz

 

Schokolade und Butter schmelzen,

Eier, 250 g Zucker, Vanille und Salz aufschlagen. Dazu die Schokoladenbutter. Mehl und Nüsse hinzufügen.

Gesamten Teig auf einem tiefen mit Backpapier ausgelegtem Blech (oder Lasagneform) bei 190 Grad C backen, so dass er einen relativ saftigen, aber festen Teig ergibt.

Den Teig mit dem Backpapier auf ein zweites Backpapier stürzen, möglichst so, dass er ganz bleibt. Und dann abkühlen lassen, bis man das ganze wieder anfassen lassen.

Mit einem in den restlichen Zucker getauchten Sternausstecher (ansonsten müsst ihr die Kekse umbenennen in Brownie-Herzen, Brownie-Engel oder Brownie-Hasen) ausstechen. Die Sterne mit Puderzucker beschneien. Falls ihr sie verschenken wollt, eventuell erst kurz vor dem Verpacken mit Puderzucker bestreuen und einpacken. Auf jeden Fall vor dem Einpacken gut abkühlen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.