Gefüllte Artischocken-böden

Weil ein gewisser jemand den ganzen Kühlschrank voller frischer Artischockenböden hat (denn Artischocken haben Saison, Dames en Heren) und weil Artischocken mit Kapern (alla Romana) oder kleingehacktem Ei echt nicht mein Ding sind.

Rosemary
Foto folgt…

4 bis 6 Artischocken
2 Tomaten
2 Schalotten
1 Zitrone
2 Knoblauchzehen
1  Handvoll Minze
1 Handvoll glatte Petersilie
1 Handvoll Salbei, Basilikum, Thymian, Oregano gemischt
1 Ei
2 Esslöffel Ricotta
2 Esslöffel geriebener Parmesan
2 Esslöffel Paniermehl
50 g getrocknete Tomaten
200 Milliliter Gemüsebrühe
2 Esslöffel Himbeeressig
1 Dose passierte Tomaten
Salz, Pfeffer, Zucker

Also natürlich könnt ihr auch im Winter eine Dose Artischockenböden nehmen, aber hier gehts ja darum, den Kühlschrank leer zu kriegen.

Den Stiel kürzen, so dass der harte Teil weg ist. Dasselbe mit den äußeren Blättern, zusätzlich die Blattspitzen abschneiden. Das ‚Stroh‘ entfernen. Erkennt ihr, wenn ihr es seht. Die Herzen mit Zitronensaft abreiben und in Saft einreiben.

Die getrockneten Tomaten in Gemüsebrühe einweichen, mit Himbeeressig abschmecken.

Getrocknete und frische Tomaten, Knoblauch und Schalotten hacken. Mit Ei, Ricotta und Paniermehl mischen, mit Minze, Petersilie abschmecken. Artischockenböden damit füllen.

Tomatensauce mit Gemüsebrühe und gemischten Kräutern verrühren (das kann kalt geschehen) und  mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. In einer Auflaufform verteilen. Darauf die Artischockenböden setzen, mit Parmesan bestreuen.

Bei 200 Grad C 15 Minuten backen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.