Köfte

Wir kochen ja sonst nicht soviel orientalisch (um es jetzt mal nicht sofort landesmäßig zuordnen zu müssen, gemäß der Schreibweise wäre es ja türkisch), aber dieses Gericht scheint mir lecker zu sein. Und man kann bestimmt auch eine vegane Version davon kochen, ohne Soja in Hähnchenschenkelform benutzen zu müssen. Ich überlege, ob man besser die Küche vorher rot streicht oder nachher, weil alle Zutaten eine starke farbliche Ausrichtung haben.

Hackbällchen650 g Rinderhack (oder eben Sojahack)
1 Ei
2 Esslöffel Butter
500 g Joghurt
1 kg rote Paprika
2 rote Zwiebeln
1 rote Chilischote
1 Bund Minze
1 Bund glatte Petersilie
4 Esslöffel Semmelbrösel
2 Esslöffel Tomatenmark
5 Esslöffel Olivenöl
5 Esslöffel hellen Essig
1 Esslöffel Zucker
1/4 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel Kardamom
1/4 Teelöffel Piment
1 Teelöffel Schwarzkümmel
2 Sterne Anis
Salz, Pfeffer

Paprika in Stücke schneiden und in 100 Milliliter Wasser, Essig, Zucker, Salz und Sternanis eine gute halbe Stunde kochen. Jokucht aus dem Kühlschrank nehmen.

Zwiebeln und Knoblauch fein Würfeln und in zwei Esslöffeln Öl anbraten. Minze und Petersilie halb und halb hacken (halb fein, halb grob). Das grobe Gewürzgehacke beiseite stellen. Mit Rinder- (oder Soja-)hack, Tomatenmark, Ei, 2 Esslöffel Semmelbrösel und Gewürze zu einem Teig verarbeiten.

Aus dem Teig fünfzehn längliche Hackbällen formen (die Wiener würden Fleischlaiberl sagen. Aber nur zum Endprodukt.) und in den beiden anderen Esslöffeln Semmerlnbröserln wenden.

In einer Pfanne scharref in Butter und Olivenöl anbraten. Abtropfen lassen auf einem Küchenpapier und bei 180 bis 200 Grad C 10 Minuten im Backofen backen.

Das Sternanis aus der Sauce nehmen und die Sauce pürieren. Etwas Olivenöl dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Joghurt in große tiefe Schale (eher so eine Familien-Spaghetti-Schale oder eine Salatschüssel) gießen. Paprikasauce drauf (in die Mitte) und darauf die gebackenen Köftestücke anrichten. Mit den grob gehackten Gewürzen bestreuen. Slurp.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.