Prümer Gang

Mutti hatte sich zum Geburtstag den ‚Prümer Gang‘ ausgesucht, einem Restaurant, das Freunden von Freunden gehört. Oder so. Bad Neuenhar ist ja mächtig … ja, wie soll man sagen? … romantisch? pittoresk? Auf jeden Fall war verkaufsoffener Sonntag, es war Kirmes und die Sonne schien.

Prümer GangAtmosphäre – Von außen neben den ganzen anderen romantischen Fachwerkhäuschen nicht zu unterscheiden. Innen sehr großzügig und hell eingerichtet, viel Weiß, etwas Grau, modernes Design allenthalben. Das Restaurant hat in den vergangenen Jahren Erwähnung im Gault Millau gefunden und so kann man sich das Restaurant auch vorstellen: weiße Stoffservietten, ein halbes Dutzend Gabeln und Messer, bevor man noch angefangen hat, klassisch-modernes Menu, gediegene Atmosphäre, eines der teuersten Restaurants in this blog. Und auf der Speisekarte waren keine Rechtschreibfehler, also viel besser als im Internet.

Rote Beete CarpaccioDie Bedienung war ein büschen steif und sparsam mit Lächeln, hat aber ordentlich bedient. Auch der Hund hat nicht weiter gestört, hat sich aber auch wahnsinnig ordentlich benommen. Es war ziemlich voll, der gesamte Raum war für die beiden Stunden, die das Restaurant mittags offen hat, komplett besetzt. Außerdem hatten wir – durch die vier Gänge und wohl auch dadurch, dass die Küche viel zu tun hatte, viel Zeit zum Reden und Genießen zwischen den Gängen. Erst Freitag haben wir festgestellt, dass das Essen immer viel zu schnell fertig ist und man nie genug Zeit zum Unterhalten hat. Das war hier definitv nicht der Fall. Ein echt angenehme Erfahrung. Nächster Urlaub in Frankreich. Oder Bad Neuenahr.

HirschrückenWas gibts zu essen? – Muddi und ich hatten das Menu mit drei beziehungsweise vier Gängen, Sven und Vaddi haben sich was Individuelles aus der Karte ausgesucht. Es gab Rote-Beete-Carpaccio, Kraftbrühe, Kürbisrisotto, Hirschrücken mit Selleriepürree und Balsamicokirschen, Lammfilet mit Kichererbsen-Maultaschen, Feigengratin mit Rum-Schokoladeneis und Montelimarnougatparfait. Und Käse mit Feigensenf.

 

LammfiletNachdem wir letztens in Italien von Karl Lauterbach, unserem ehemaligen Wissenschaftsminister über die Vorteile von salzarmem Essen aufgeklärt wurde, bin vielleicht selbst ich ein bißchen sensibilisiert. Ich fand das Essen auf jeden Fall mächtig salzig, insbesondere das Kürbisrisotto. Mit weiteren Informationen über das mögliche Gefühlsleben des Kochs kann ich leider nicht dienen.

 

KürbisrisottoAlso? – Immer, wenn es etwas Besonderes sein darf, hin. Man stelle sich vor, ich habe im Prinzip das ganze Menu essen können (und wollen), bloß die gebackenen Wachteleier auf dem Kürbisrisotto habe ich an meinem Nebenmann überlassen. Vielleicht der Auftakt zu einer Tour durch die besseren Restaurants in Köln und Bonn. Und Sinzisch, natürlisch.


Niederhutstraße 58
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: +49 2641 4757

http://www.pruemergang.de

Öffnungszeiten
Dienstag  18 bis 22 Uhr
Mittwoch bis  Sonntag: 12 bis 14 Uhr und 14 bis 22 Uhr,
Montag Ruhetag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.