Apfel-Kürbis-Suppe

Ihr haltet mich wahrscheinlich für bescheuert, weil ich jetzt schon an Weinachten denke, aber da kennt ihr meine Mutter schlecht, die spätestens nach Pützchens Markt und ihrem Geburtstag (dann ist sie aber richtig spät dran) die Aufgaben verteilt und sich in die Recherchephase begibt. Außerdem musste ich mir heute bei Von und Zu anhören, als ich einen Geschenkgutschein erstehen wollte: ‚Da sind Sie aber spät dran, wir haben grad gar keine Gutscheine mehr, die sind alle für Weihnachten gekauft worden. Können wir Ihnen einen basteln?‘ ‚Ja, klar, aber JETZT SCHON?‘ ‚Klar, wir haben auch schon alle Weihnachtsfeiern hier geplant.‘

Rote Linsen1 kg Kürbis (Hokkaido oder Butternat – wie man auf dem Markt schreibt)
3 Boskop-Äpfel
1 Zwiebel
Butter
geriebener Ingwer
1 Liter Brühe
1 Esslöffel brauner Zucker
Zimt
Piment
Salz, Pfeffer

 

Zwiebel, Kürbis und einen Apfel würfeln, die anderen beiden Äpfel in Spalten schneiden.

Alle Würfel plus Ingwer in Butter andünsten, mit Brühe aufgießen und kochen, bis der Kürbis weich wird. Pürieren, salzen, pfeffern.

Zucker mit Zimt und Piment mischen. Butter in einer Pfanne erhitzen, Apfelspalten dazu. Mit Zuckermischung bestreuen, karamelisieren.

Suppe mit Apfelspalten dekoriert servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.