Brownies

Zum Achtelfinale will ich einen Nachtisch machen, den man ohne Tisch direkt vor dem Fernseher verspeisen kann. Da das Spiel erst um 22 Uhr anfängt, könnte das Dessert genau in die erste Halbzeit fallen und ich weiß genau, wer verliert, wenn das Dessert nicht kompatibel ist.

Sobald ich es also geschafft habe, stelle ich auch das entsprechende Bild ein.

Poco Loco

250 + 50 g Butter
250 g Zartbitterschokolade
6 Eier
350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g Weizenmehl
1 Prise Salz

Eckige Auflaufform oder Backform mit Butter einfetten. Den Rest (also 250 g) gemeinsam mit der Schokolade (gebrochen oder gehackt, wer ein Streber ist) schmelzen.

Eier mit Zuckern schaumig schlagen, Mehl einsieben, wenig Salz dazu, dann die Schokobutter. Wer der Ultrastreber ist, trennt die Eier und hebt den Eischaum erst zum Schluss unter den Schokoteig.

Bei 180 Grad C 20 Minuten in der eckigen Form backen -variieren je nach Höhe des Teigs und nach Größe der Auflaufform. Aber lasst den Kram nicht zu trocken werden. Das Ganze soll ja nicht in die Kampfausrüstung der Bundeswehr gehen und zehn Jahre halten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.