Papaya mit Hackfleisch

Jetzt ist Papayazeit. Nicht in Deutschland, aber bei Aldi und auf dem Markt. Also nix wie zugeschlagen, denn Papaya hat genau diese coole Mischung aus Obst und Gemüse, die ich gerne mag. Mal sehen, ob ich dagegen auch allergisch bin.

Papaya 2 große Papaya
500 g Hackfleisch
2 kleine rote Zwiebeln
Erdnussöl
1 Esslöffel Cranberries
1 Knoblauchzehe
1 Messerspitze Langpfeffer (gemahlen)
1 Esslöffel Paprika (edelsüß)
1 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Limettensaft
2 Esslöffel Erdnüsse (geröstet)
80 g geriebener Cheddar
2 Lauchzwiebeln
ein Händchenvoll Koriander, Minze und Basilikum

Papayas längs halbieren, Kerne entfernen.

Hackfleisch anbraten, Zwiebeln hacken und mit den Cranberries zum Hackfleisch. Koblauch hacken und dazu, Langpfeffer, Paprika, Honig, Limette, Erdnüsse und etwas Salz dazu.

Papayahälften mit Hackfleisch füllen, mit Cheddar bestreuen und bei 200 Grad C 10 Minuten backen.

Lauchzwiebeln in Röllchen schneiden. Fertige Papayahälften damit und dem Grünzeug bestreuen. Mit Kokosreis und extra Cheddar (ist das nicht der aus den einzeln verpackten Plastikfolien? Der selbst so plastik ist?) servieren.

 

Papaya

Papaya

Hackfleisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.