Pfannkuchen

Etwas dicker als Crêpes, aber etwas besser für’s Frühstück geeignet. Eigentlich nur eine Variation, aber das bekommt ihr schon hin.

Crêpe4 Eier
600 Milliliter Milch
200 Milliliter Sprudelwasser
300 Mehl
2 Esslöffel Zucker nach Bedarf
2 Pakete Vanillinzucker, auch nach Bedarf
winziges bisschen Salz
Butter oder Öl (Sonnenblumen oder Maiskeim)

Eier aufschlagen, Zucker unterrühren, dann abwechselnd Mehl und Wasser oder Milch hinzufügen, bis der Teig eine flüssige Konsistenz hat.

Pfanne ordentlich erhitzen, Teig dünn hineingießen und schnell gut verteilen. Fertige Pfannkuchen auf einem vorgewärmten Teller im Ofen aufbewahren oder gleich auf an die Hungrigen verfüttern.

Wenn nicht soviele Hungrige am Start sind, macht ihr die Hälfte der Zutaten oder ihr füllt den Rest in eine Flasche mit großem Ausguss und dichtem Verschluss, dann könnt ihr noch Pfannkuchen am nächsten Morgen machen….

Es gibt natürlich auch ein Alternativrezept aus London.Best Pancakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.