Lasagne

Was soll man sagen zu Lasagne? In Zeiten wie heute besser nix, um keine doofen Kommentare zu provozieren.

Lasagne2 große Zwiebeln
1 bis drei Möhren
500 g Hack
Olivenöl
100 g Butter (auch für Bechamelsauce)
1 Paket passierte Tomaten
2 Pakete geschälte Tomaten (gehackt oder auch nicht)
1/2 Tube oder eine kleine Dose Tomatenmark
0,5 Liter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zucker, Essig (z. B. Paprikaessig)
Paprikapulver und Chili, wer mag, Muskat
eine Handvoll Basilikum
Mehl
eventuell Schmelzkäse (falls  welcher im Kühlschrank rumfliegt)
Lasagneblätter

Zwiebeln und Möhren in Olivenöl und Butter anbraten.Eventuell Basilikum im Fett frittieren. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen. Hackfleisch portionsweise anbraten. Alles zusammen mit Gemüsebrühe ablöschen und einkochen lassen. Geschälte und passierte Tomaten und Tomatenmark dazu und einkochen lassen. Ein Auge darauf halten.

Mehlschwitze machen aus Butter und Mehl, mit Milch angießen. Eventuellen Schmelzkäse dazu, Muskat, Salz und Pfeffer.

Sugo und Bechamelsauce abwechselnd mit den Lasagneblättern in eine Form, abschließen mit Bechamelsauce. Parmesan daraufstreuen.

Bei 180 Grad C 45 Minuten abgedeckt backen, die Alufolie nach 15 Minuten abnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.