Rotweinrisotto

Ein Herbst-Extra, wie die Kürbislasagne. Aber aufgepasst, der Raddicchio und der Ziegenkäse werden vor der eigentlichen Zubereitung noch drei Stunden eingelegt.

IMG_19081 kleiner Kopf Radicchio
150 g Ziegenfrischkäse
Balsamico
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Schalotte
50 g Butter
300 g Arborioreis
150 Milliliter Rotwein
1, 5 Liter Gemüsebrühe
100 g Parmesan
1 Hokkaidokürbis
20 g Thymian
20 g Rosmarin
2 Zehen Knoblauch
Basilikum (frisch)

Radicchio waschen und zupfen. Ziegenkäse zerbröseln, beides in 20 Milliliter Olivenöl und Balsamico, Salz und Pfeffer drei Stunden marinieren. Risotto mit Schalotten und Butter zubereiten, nach dem ersten Anschwitzen mit dem Rotwein ablöschen, dann mit der Gemüsebrühe weitermachen. Zum Schluss Parmesan unterrühren.

Kürbis waschen, Kerne entfernen und in Spalten schneiden (wie eine Melone). In einer Auflaufform mit dem restlichen Öl, Salz, Knoblauch und den Kräutern bestreuen. 40 Minuten bei 200 Grad C backen.

Auf den Tellern Risotto mit Kürbisspalten belegen, mit Radicchio und Ziegenkäse bestreuen, mit Basilikum dekorieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.