Roquefortkuchen

Ein unbedingtes Herbstrezept – für einen Sonntagnachmittag bei Regen und Sturm mit einem Wein oder Federweißen. Oder Cidre für die Fast-nicht-Trinker.

Gran Cru180 g Mehl (bisscken mehr)
1 Päckchen Backpulver
3 Eier
120 Milliliter Öl (bisscken mehr)
100 Milliliter Milch
100 g Gruyere
150 g Roquefort
3 Birnen
100 g Walnüsse
Pfeffer

Eier, Öl,  Milch und Salz vermischen. Mehl und Backpulver ebenfalls, dann dazu. Gruyere und Roquefort zerkleinern und dazugeben. Birnen und Walnüsse in kleine Stücke schnei-hacken, auch rein.

Kastenform mit etwas Öl auspinseln und einmehlen (es sei denn, sie wäre aus Silikon, aber wer hat schon so’n Raumfahrtmaterial zuhause).

Bei 180 Grad C 50 Minuten backen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.