Flammkuchen

Ein schöner Abend, bei dem wir leider nicht dabei waren. Aber so haben wir wenigstens was davon. Ein Bild und Hunger.

Flammkuchen

  • 250 g Mehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 200 g Crème Fraîche
  • 200 g Zwiebeln
  • 150 g Schinken
  • Salz und Pfeffer

Weißwein, um sich die Zeit vor dem Backofen zu vertreiben.

Zwiebeln schneiden (ich würde sie ja hacken, aber wenn man größere Stücke macht, kann man sie nachher besser runterfummeln und an den Tellerrand legen).

Mehl und Salz mit Öl und Wasser mischen und zu einem glatten Teig verrühren und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Gaanz dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgestattetes Blech legen (es sei denn, ihr schrubbt gerne die Bleche oder lasst ein bisschen was für die Pyrolyse springen, aber Vorsicht: Küchen- und Erderwärmung!)

Crème Fraîche mit Salz und Pfeffer abschmecken und vorsichtig auf dem Boden verteilen, Zwiebeln und Schinken darauf verteilen.

10 Minuten bei 250 Grad C und schön beobachten – sonst wirds schwachz. Dazu mit einem Glas Wein (oder Wasser oder Cidre oder Milch) und einem Klappstuhl vor den Ofen setzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.