How to schneid a Ananas

Heute waren wir wieder im Dehly und Sander im Thalia und saßen auf dem Balkon in der Sonne. Trotz der Wespenplage (Bild: ‚So schlimm war es noch nie!‘) saßen wir draußen und versuchten den Obstverkäufer zu überreden, dass er uns ’ne Ananas hochwirft, wenn wir ihm einen Euro runterwerfen. Hat er aber nicht gemacht und so mussten wir runsterstiefeln, um eine zu erwerben.

Das hat auch geklappt und hier kommt die einzig wahre Art, eine Ananas zu schälen.

Ihr braucht eine Ananas, ein Brett, einen Mülleimer und ein Messer. In der freien Natur nur eine Ananas und eine Machete.

1. Das obere Grün von vier Seiten zurecht trimmen. Eigentlich dient das verbleibende Grün nur zum Festhalten, aber falls ihr die Ananas dekorativ nutzen wollt, auch zum Entfernen der schäbigen Teile und dann solltet ihr etwas mehr auf Symmetrie und Aussehen des verbleibenden Grüns… Ach das war klar. Ok. Weiter.

20130817-180716.jpg

2. Dann schneidet ihr mit der Machete abwechselnd von oben und unten entlang der spiralig nach unten (oder oben) verlaufenden Panzerplatten. Aber immer schön flach unter der Schale lang. Allerdings solltet ihr die ‚Augen‘ mit erwischen. Also die Dinger, die immer übrig bleiben, wenn man stumpf die Schale runtersäbelt und die man dann in Kleinarbeit aus’m Fruchtfleisch pulen muss.

20130817-181133.jpg

Irgendwann sollte die Schale von selbst abgehen und das Fruchtfleisch spiralige Rinnen haben. Dann habt ihr’s richtig gemacht. Das braune Zeug kommt in die Mülltüte…

20130817-181353.jpg

20130817-181457.jpg

3. Wenn die Ananas jetzt nicht dekorativ und vielleicht mit Satéspiessen gespickt auf’s Buffet soll, könnt ihr jetzt das Fruchtfleisch ‚runterschneiden, in kleinen Stücken oder in Scheiben. Aus den Scheiben müsstet ihr dann noch den inneren Teil herausstanzen, vielleicht nehmt ihr dazu was Kleineres als die Machete…

20130817-181917.jpg

Jetzt noch schön die Arme und die Hände und alles waschen. Dass ihr Profi seid, merkt ihr daran, dass ihr mit Strunk und Messer so geschickt wart, dass eure Hände gar nicht klebrig geworden sind.

Also, wieder auf’n Markt und Nachschub holen. Und nehmt den Müll mit raus, wegen der Wespen und der Fruchtfliegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.