Dim Sum

Endlich, dachten wir, endlich ist diese kitschige glutamatverseuchte pseudochinesische Kneipe am Bonner Markt weg. Und wagten es (inzwischen schon mehrfach), chinesisch (soweit ich das beurteilen kann) in Bonn zu essen. Die Aussicht auf den Markt ist schön, insbesondere, wenn französischer (oder normaler) Markt ist oder eine Veranstaltung oder einfach der Weihnachtsbaum da steht. Man kann zum Thalia ‚rüberäugen und falls das der Swing- und Jazz-Flashmob davor steht und (donnerstags) ein kleines Konzert geht, kann man geradewegs aus dem Restaurant dorthin fallen und den Abend kulturell hochwertig abschließen.

Dim SumAtmosphäre: Das gegenteil von Rot-Gold mit Drachen-ornamenten. Eher kühl, minimalistisch und irgendwie genug Platz. Die Bedienung nett und aufmerksam, berät einen und ist auch für Sonderwünsche zu haben. Ab und zu klirrt es mal hinter oder vor der Theke, aber alle Scherben wurden hochprofessionell wieder weggeräumt. Das Geschirr ist in der Folge trotz des relativ jungen Alters des Restaurants schon ziemlich angeschlagen und das ist was, was ich eigentlich überhaupt nicht leiden kann. Vielleicht hätte man doch Fine Bone China Porzellan statt des dekorativen schwarzen Steinguts nehmen sollen.

Witzigerweise darf man seinen Shih Tzu Terrier mit ins Restaurant nehmen (auch wenn ich finde, dass Füttern am Tisch ein No-No ist) und man muss keine Angst haben, dass der Hund nachher auf dem Teller landet. Aber wir sind ja in Bonn, da isst man keine Hunde (anders als in Vietnam).

Dim SumWas gibts zu essen? Chinesisch, denke ich. Ich habe dort Hühnchen süss-sauer gegessen und verschiedene Dim Sums, die ziemlich lecker waren. Wenn man eine Auswahl bestellt, kann man die wunderbar zwischen den Anwesenden teilen. Insgesamt finde ich chinesische Küche vielleicht doch nicht so aufregend wie Thailändisch, aber in die Lehre der kleinen Klöße könnte man ruhig mal etwas tiefer einsteigen.

 

Dim Sum

Also? Auf jeden Fall nochmal hin. Die Atmosphäre ist schön, die Bedienung nett, das Essen gut und das Restaurant ist zentral gelegen. Bisher auch nie so voll, dass man hätte reservieren müssen oder dass es irre laut war. Sagen wir mal, eine sichere Nummern, um sich spontan mit der Bonner Szene zu verabreden oder klassisch mit der Familie essen zu gehen. Oder, wer schon mittags großen Hunger hat, zum Mittagstisch zwischen 12 und 15 Uhr.

Adresse: Am Markt 5, Bonn,
Telefon:  0228 656035
Homepage: http://www.dimsum-bonn.de

Öffnungszeiten
Montags bis Freitags: 12:00 bis 15:00 Uhr, 17:30 bis 22:00 Uhr
Samstags, Sonntags, Feiertags: 12:00 bis 22:00 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.