Crespelle mit Spinat und Ricotta

Nächstes Mal – versprochen – rolle ich die Crespelle auch ordnungsgemäß und schneide sie dann richtig auf. Gestern quengelten drei mehr oder weniger hungrige Menschen in der Küche rum und das Rückspiel Madrid – Dortmund war kurz vor dem Anpfiff… und wenn ich nicht schnell was auf die Teller gebracht hätte, hätte die ganze Partie für mich vielleicht nicht so gut geendet. Dortmund hat zwar 2 : 0 verloren, aber steht trotzdem (wegen des 4 : 1 letzte Woche) im Finale. Heute spielt Bayern gegen Barcelona und das beflügelt natürlich die Fußballfantasien der Presse (und schrecklicherweise auch der Moderatoren). Hier also passend zum Spiel was Rundes mit Weiß und Grün.

4Crespelle00 g gefrorenen Blattspinat oder eine adäquate Menge frischer.
250 – 300 g Ricotta
2 Eier
6 Esslöffel geriebener Parmesan
Muskat, Salz und Pfeffer
Teig für 5 bis 6 Crêpes
Bechamelsauce
Butter

Den Spinat auftauen, ausdrücken. Ricotta, Eier und Parmesan mischen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Fünf oder sechs dünne Crêpes backen. Zuerst mit der Ricottamischung, dann mit dem Spinat dünn bestreichen (completo), rollen und in eine gebutterte Auflaufform. Über die fertigen Crêpes dann die Bechamelsauce. Alternativ die gerollten Pfannkuchen in Scheiben schneiden, die Scheiben in kleinen Auflaufformen ganz hübsch anrichten und dann die Bechamelsauce ‚drüber.

15 Minuten bei 75 ° C (Umluft und zum Schluss ein gaanz kleines bisschen Grill), bei den Einzelformen eher kürzer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.