Quarkkeulchen

Es ist Karneval und da werden die Keulchen rausgeholt. Und frittiert. Wie Hühnerbrühe oder Reibekuchen gerne auch als Vorbereitung (oder Nach-)  für einen feuchtfröhlichen Tag auf der Strasse.

Quarkkeule
65 g Zucker
250 g Mehl
200 g Quark
1/2 Paket Backpulver
1/2 Zitonenschale, gerieben
Puderzucker

Aus allen Zutaten einen weichen Teig zubereiten, Nocken abstechen und in ausreichend viel Fett frittieren. abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Mit Puderzucker.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.