Alu Posto (Kartoffelcurry mit Mohn)

Das Gericht, das wir irgendwann nächste Woche kochen wollen. Schon mal in diesem Blog, damit wir’s im Supermarkt einkaufen können. Dieses Gericht steht auf der Wochenkarte, weil wir noch Mohn hatten und keinen Bock auf einen Mohnstrudel oder so. Sobald es gekocht wurde, gibt’s auch richtige Fotos.

PdT750 g Kartoffeln, festkochend
3 frische Chilischoten
1 Stück (4 cm) frischer Ingwer
4 Esslöffel Mohnsamen
5 Esslöffel Senföl
1 1/2 Teelöffel Kurkumapulver
1 1/2 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
1/4 Teelöffel Chilipulver
Salz
500 ml Wasser
Gurkenscheiben und Zwiebelringe
zum Garnieren (braucht kein Mensch).

Chilischoten waschen, schneiden, Stiele entfernen – danach unbedingt Augen reiben oder Finger ablecken. Alternativ ganz sorgfältig die Hände waschen. Ingwer schälen und fein reiben. Mohn im Mörser oder in der Mühle mahlen.

Kartoffeln schälen, waschen und in 2 cm große Würfel schneiden. Dann im Senföl anbraten, bis die Kartoffeln gar sind.  Chili, Ingwer, Kurkuma, Paprika und Chilipulver ein paar Minuten mit den Kartoffeln anbraten, bis sie braun sind – ständig rühren, damit sie nicht anbrennen. Wasser und Salz hinzufügen und weiter kochen lassen. Mohn darüber streuen und weitere zehn Minuten kochen, dabei umrühren. Mit Reis oder indischem Brot servieren.

Man kann einen Teil der Kartoffeln auch durch Zucchini ersetzen.

Quelle: Indien (Gräfe und Unzer).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.