Holländer Kirschtorte

Man fragt sich, warum diese Torte gerade eine ‚Holländer‘ ist, aber wahrscheinlich wird sie auf bleuem Geschirr verzehrt, so dass es eine schöne Trikolore ergibt. Oder wie?

Holländer Kaiserkirsche1 Packung Blätterteig
1 Glas Sauerkirschen
1 Teelöffel Speisestärke
750 g süße Sahne
1 Paket Sahnefest
750 g Magerquark
1 Paket Vanillinzucker
75 g Zucker
1 Teelöffel Gelatine
Zitronensaft
4 Esslöffel Johannisbeergelee

Aus dem Blätterteig drei Böden backen und auskühlen lassen.  Die Sauerkirschen mit der Speisestärke eindicken und abkühlen lassen. Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen. Magerquark mit Zucker und Vanillezucker mischen, dann die Sahne dazu, dann die Gelatine. Wenn sich alles aufgelöst hat, Zitronensaft dazumischen.

In einem Tortenring auf die ersten beiden Böden abwechselnd Kirschen, dann Sahne schichten. Für den letzten Boden das Gelee erwärmen und mit einem Pinsel daraufstreichen. Trocknen lassen. Mit einem sehr scharfen Messer den letzten Boden in zwölf Stücke schneiden, auf die letzte Sahneschicht zwölf Sahnetuffs spritzen und auf diese die Geleeböden schräg draufsetzen. Gut kühlen.

Ein Kommentar

  1. Ladies and Gentlemen,
    ich habe diese Torte vorgestern zu Svens Geburtstag gemacht und sie ist wirklich hübsch geworden. Dem geneigten Tortenbäcker möchte ich aufgrund meiner eigenen persönlichen Erfahrung folgendes zu bedenken geben:
    1. Kaiserkirschen sehen schöner aus (siehe Bild), werden aber im Gegensatz zu Sauerkirschen im Glas NICHT entsteint geliefert. Ist einem das nicht bekannt und verbackt man die nicht entsteinten Kirschen in der Torte, kann man nachmittags ein lustiges Spiel mit den Gästen spielen, dass da heißt ‚Wer die wenigsten Kirschen hat, muss abspülen.‘ Das war – Ironie des Schicksals – ich.

    2. Es reicht nicht, einen Blätterteig zu kaufen. Will man einen ’normal‘ großen Kuchen backen mit drei Böden, braucht man mindestens zwei Packungen Blätterteig (wenn man bereit und in der Lage ist, aus zwei Hälften einen Boden zu backen – den kann man dann in die Mitte packen). Man kann natürlich auch einfach drei Packungen kaufen und die übrigen Dreiecke mit Mamalade füllen und während der weiteren Zubereitung mampfen.

    3. Man kann auch Algen-Geliermittel nehmen. Ist so aufwendig wie Gelatine früher, aber ohne Schwein. Wichtig für Vegetarier.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.