Espresso-Balsamico-Creme

Dieses Rezept stammt aus unserem berüchtigten Saucenkochkurs, den wir – fast genau ein halbes Jahr nach meinem Geburtstag  – in Köln im Marieneck gemacht haben. Alle, die dabei waren, werden sich dran erinnern, datt wir voll Spaß hatten mit dem Prophet, Andreas, wa?

Espresso2 Tassen Espresso
1 Esslöffel Heinz-Kepschup (also ich habe da ja andere Präferenzet, aber watt soll et)
1/2 Knoblauchzehe
20 g Ingwer
1 Esslöffel Thaipfeffer (um Verwechslungen auszuschließen:
das ist eine ganze Dolde frischer Pfeffer!)
1 Esslöffel Honig
6 Esslöffel Balsamico-Essig (der teuerste, den ihr im Haus habt)
250 ml Sahne
Salz
40 g Butter

 

Alle Zutaten – außer der Sahne – aufkochen und reduzieren (‚eine Reduktion kochen‘ sacht der Prophet). Dann durch ein Haarsieb passieren. Unter den Rest löffelweise die Sahne unterziehen und immer wieder reduzieren. Wenn das ganze zu einer winzigen Pfütze eingekocht ist, mit der Butter ‚montieren‘ (das könnt ihr ja jetzt mal im Lexikon nachschlagen) und mit Salz abschmecken.

Wenn Ihr richtig wie der Koch im Kochstudio machen wollt, serviert ihr das ganze Zeug nicht Euren Gästen, sondern kellert es ein für später….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.