Baum-Kuchen

1 Biozitrone 6 Eier 250 g Butter 175 g Zucker 125 g Mehl 125 g Stärke 50 g Palmfett   40 g gemahlene Mandeln 300 g Marzipanrohmasse 400 g Schokoladenkuvertüre 400 g Aprikosenmarmelade (ohne Stücke) 2 Pakete Vanillezucker 5 Esslöffel Amaretto 2 Esslöffel Rum (oder was ihr an passendem Alkohol da habt) Mit diesem Kuchen…

Romazava

Ein madegassisches Rezept, das wir gerade in Frankreich im L’Arbre Voyageur gegessen haben. Wenn ich sage ‚wir‘, meine ich natürlich meinen mutigen Mitreisenden, der alles probiert, was es zuhause nicht gibt und mit Romazava einen Volltreffer gelandet hat, weil die benutzten Gewürze was ganz besonderes sind. Mafan oder Parakresse ist eine Blüte, die – vorzugsweise…

Endiviensalat

Und weil die Bohnen für die Milchbohnensuppe so lange einweichen müssen, hatten wir freitag nix zu essen. Da ich sowieso auf dem rheinischen Trip war und wir ja eigentlich mehr Salat essen wollten, gab’s Endiviensalat. Die ganz großen Strategen kochen gleich alle Kartoffeln für den Salat und die Bohnensuppe zusammen. Allerdings schmeckt der Salat besser,…

Milchbohnen-Suppe

Und noch ein Rezept aus dem Kochbuch meiner Mutti, das ich unbedingt am Wochenende kochen musste. Blöderweise konnte ich meine Mutter vor ihrem Urlaub nicht mehr nach den Einzelheiten fragen und hatte auch noch vergessen, saure Sahne zu kaufen. Eigentlich wollte ich nämlich Buttermilchsuppe machen, die noch einfacher ist, weil sie, wie ich als Kind…

Apfel-Pfannkuchen

Vielleicht liegt es am Winter, aber im Moment habe ich ein ganz besonderes Faible für rheinische Gerichte. Nicht nur für Quarkkeulen, sondern auch für Apfelpfannkuchen, die es manchmal – aber nicht so gut – in unserer Kantine gibt. Am Wochenende habe ich eine ganz nostalgische Kombination aus Milchbohnensuppe und Apfelpfannkuchen gekocht. Mein Lieblingsmitesser findet es…

Frank’s Coffee

Wieder mal hat was Kleines auf der Sternstraße zugemacht und dafür ein Kaffeeladen aufgemacht. Ich glaube, über diesen Trend hatte ich mich schon ausgelassen, allerdings können neue Kaffeeläden ja nicht schaden. Wäre es gestern in Frank’s Coffee nicht so voll gewesen, als wir auf dem Weg von der Cream Company ins Café Fürst vorbeikamen, hätten…

Cafe Cultura Süd

Endlich hat auch die Südstadt ein neues Café außer dem Café Lieblich, wo ich immer noch nicht war, weil ich dann echt weit zu Fuß gehen muss, oder der Black Coffee Pharmacy, die auch nicht grade auf meinem Weg zum Supermarkt liegt. Atmosphäre – Fast war ich versucht, den Text vom Café Fürst oder vom…

Cala-Dor am Friedensplatz

So, nachdem ich mich schon so über die neue Location und det schicke Interieur des alten Cala d’Or (nein: Cala Dor) am Hauptbahnhof gefreut habe, macht jetzt das zweite in den Räumlichkeiten des Arco an der Sterntorbrücke auf. Bin überzeugt, dass der Standort gut gewählt ist an der Bushaltestelle und zwischen Altstadt bzw. dem Bönnsch….

Cream Company C2

Nach einer Runde Powershopping (Schuhe, Hose, Gürtel in einem Rutsch gesehen, probiert, gekauft) brauchte ich dringend eine Pause und schleppte den mich begleitenden Piraten in das neue Café, das ich auf meinem Weg am Freitagabend durch die Stadt neben dem Makiman 1 entdeckt hatte. Ob die Stadt noch einen Kaffeeladen braucht, sei mal dahingestellt, aber…

Schumann’s

Eigentlich wollten wir ja damals ins Mojito, aber da war geschlossene Gesellschaft und die Bodega O Tapeo hat auch schon wieder geschlossen. Auf dem Rückweg kamen wir im Pathos vorbei, das jetzt Schumann’s heißt (ja, mit Apostroph. Schade.) Und nachdem wir bei der Begrüßung bekannte Gesichter aus dem NT erkannt hatten, war auch die Frage…

Quarkkeulen

Der Jahreszeit, nämlich der berüchtigten fünften, angepasst. Weiberfastnacht hat mich ein Heißhüngerchen auf Berliner erfasst und da ich mal wieder zu spät dran war, hatten alle Bäckereien zu. Obwohl wir dann Samstag abend doch noch eben eine Wagenladung Berliner erstanden haben, hatte ich freitag schon mit Mutti konferiert und Quark und Mehl auf den elektronischen…

Himbeer-Schokotorte

Samstag war ja bei uns Garagenverkauf (dafür habe ich einen Marmorkuchen gemacht) und sonntags war Kaffeeklatsch mit Familie und dem geerbten Kaffeeservice. Ich brauchte was, das farblich zum elfenbein-goldenen Service passt und nicht zu langweilig aussieht, aber auch idiotensicher gelingt. Beim letzten Familienfest mit Erdbeer-Aperoltorte habe ich die Torte ja mega versaut und alle haben…